Informationen zum neuen Schuljahr 2021/2022

Termine im Schuljahr 2021/22

Für eine Übersicht über die bereits feststehenden Termine im kommenden Schuljahr HIER ENTLANG.

Schulbücher für das Schuljahr 2021/22

Für die Schulbuchbestellung für die einzelnen Klassen HIER ENTLANG.

Informationen für unsere neuen fünften Klassen

Hier finden Sie die Einladung zum Ersten Schultag am 18. August 2021

und hier die Materialliste für den Schulstart.

Wir wünschen unserer gesamten Schulgemeinschaft sowie allen Besucher_innen unserer Homepage erholsame Sommerferien

In den nächsten Wochen bleiben unsere Stühle leer.
In den nächsten Wochen bleiben unsere Stühle leer.

Wir sehen uns im neuen Schuljahr mit ganz viel Schwung und Mut für die auf uns zukommenden Herausforderungen.

Herzliche Grüße,

Elisabeth Hüttenschmidt, Schulleiterin

Das St.-Antonius-Gymnasium verabschiedet sich von seinem Philosophielehrer

Verabschiedung von Herrn Kienz

Nach 37 Jahren am Anton freut sich Friedhelm Kienz jetzt sehr auf seinen nächsten Lebensabschnitt. Als angehender Großvater und langjähriger Hobbytänzer wird ihm ganz bestimmt nicht langweilig werden. Friedhelm Kienz unterrichtete am St.-Antonius-Gymnasium die Fächer Philosophie, Katholische Religionslehre und Biologie; dabei waren ihm die Betrachtungen über den Sinn des Lebens immer sehr präsent, ab sofort darf er sie jedoch ganz neu anstellen, war Schule oder sagen wir lieber, das Anton, doch bisher eine wichtige Säule in seinem Lebenshaus. In diesen fast vier Jahrzehnten hat sich sein Kollegium, nein, sagen wir lieber, hat sich seine Schule immer wieder verändert. Was bestehen blieb, war der Unterricht mit seinen Schüler_innen, die er vermissen wird, konnte er doch mit ihnen all den spannenden Fragen nach dem Woher, dem Wohin und dem Warum stets mit Hingabe nachgehen. Besonders der Religionsunterricht war einem steten Wandel unterlegen, Friedhelm Kienz hat die unterschiedlichsten Formen mitgestaltet und mit entwickelt, ob es nun der katechetische, der korrelative oder der kollaborative Religionsunterricht war.

Erreichbarkeit des Sekretariats in den Sommerferien

Das Sekretariat ist in den Sommerferien wie folgt erreichbar:

Montag/Dienstag 05./06.07.2021: 9.00 bis 12.00 Uhr

Montag bis Freitag 09.-13.08.2021: 9.00 bis 12.00 Uhr

Ab Montag, 16.08.2021 ist die Schule wieder wie gewohnt erreichbar. 

Nachruf Herr Dr. Marwedel

Nachruf Herr Dr. Marwedel

Das St.-Antonius-Gymnasium trauert um Herrn Studiendirektor Dr. Ulrich Marwedel, der einen Monat vor seinem 79. Geburtstag im Médoc/Südfrankreich verstarb.

Seine ehemaligen Kollegen, die seinen Tod mit großer Trauer und Bestürzung aufgenommen haben, beschreiben ihn als gradlinigen, wissensstarken und hilfreichen Kollegen.

Der im Fach Geschichte promovierte Pädagoge kam 1981 ans St.-Antonius-Gymnasium nach Lüdinghausen, wo er die Fächer Französisch und Geschichte bis zu seiner Pensionierung im Jahr 2005 mit großer Leidenschaft und hoher Fachkompetenz unterrichtete.

Als langjähriger Fachleiter für das Fach Geschichte am Seminar in Bocholt führte er innovative Konzepte in der Referendarsausbildung ein, die den Schüler_innen ein selbstorientiertes Lernen und viel Eigeninitiative im Unterricht ermöglichten.

Seine Liebe zu Frankreich, der französischen Sprache und Lebensweise wird auch in den Médoc- Notizen deutlich, die sehr vielseitige Informationen über das Médoc enthalten, einer Halbinsel im Département Gironde im Südwesten Frankreichs. Diese umfangreiche redaktionelle Arbeit, die er ins Internet einstellte und der er sich als Pensionär gern widmete, zeugt von seiner hohen Motivation, den  Dingen auf den Grund zu gehen und eine Vielzahl von Aspekten zu recherchieren, um sie dann einem interessierten Publikum bzw. Leserkreis zu kommunizieren.

Zuletzt traf das aktive Kollegium Herrn Dr. Marwedel vor ein paar Jahren beim traditionellen Grünkohlessen, die Ehemaligen sahen ihn häufiger bei ihren monatlichen Treffen in Lüdinghausen.

Die Schulgemeinschaft, besonders die Ehemaligen, erinnern sich mit Dankbarkeit an einen besonderen Menschen.

Inklusionsschüler am Anton verabschiedet

 Verabschiedung von Inklusionsschüler_innen

Am Freitag konnte Frau Hüttenschmidt vier Inklusionsschüler verabschieden, deren zehnjährige Regelschulzeit nun endet. Die drei Jungen und ein Mädchen wurden seit dem Ende ihrer Grundschulzeit am Anton beschult. Hier besuchten sie zunächst überwiegend den Unterricht in der Klassengemeinschaft, bis dann, in den vergangenen beiden Jahren, die Vorbereitung auf den Hauptschulabschluss und die Berufswahl im Vordergrund standen und die Jugendlichen daher zunehmend in einer Kleingruppe unterrichtet wurden. Wir freuen uns besonders darüber, dass alle Jugendlichen eine Perspektive haben. Eine Schülerin wird eine Ausbildung beginnen, zwei planen sich am Berufskolleg weiter zu qualifizieren und einer wird eine berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme absolvieren. Natürlich freuten sich die Jugendlichen über ihre Zeugnisse und kleine Abschiedsgeschenke, besonders freuten sie sich jedoch darüber, dass ehemalige Lehrerinnen und Lehrer, mit denen die Vier viel erlebt hatten, zur Abschlussfeier kamen.

Neben der offiziellen Verabschiedung war es den Schülerinnen und Schülern mindestens ebenso wichtig, sich von den anderen Jugendlichen unserer Inklusionsklasse zu verabschieden, mit denen sie im vergangenen Jahr gemeinsam unterrichtet wurden, wobei sich viele Freundschaften entwickelten.  

Das Anton verabschiedet Karl Grimstein

Nach 34 Jahren am Anton verabschiedet sich Karl Grimstein in den wohlverdienten Ruhestand. Der engagierte Pädagoge unterrichtete die Fächer Biologie und Erdkunde in allen Klassenstufen sowie in Grund- und Leistungskursen der Oberstufe.

Nach dem Abitur in Ahaus, dem Studium in Münster und dem Referendariat in Braunschweig unterrichtete er zunächst in Vreden, später in Castrop-Rauxel, bevor er seine Stelle am Anton in Lüdinghausen antrat.

Impressionen vom verschneiten Anton

Impressionen vom verschneiten Anton

Viele Grüße von allen, die trotz allem im Moment in der Schule sind: die Verwaltung, der Hausmeister, Schülerinnen und Schüler und Lehrerinnen und Lehrer aus der Notbetreuung und die Schulleitung.