Zu Gast bei Nachbarn – Religionskurs der Klassen 7b,e besucht das St. Antonius-Kloster

Klosterbesuch der Klasse 7

Ende März besuchte der katholische Religionskurs von Herrn Schürmann das Antonius-Kloster, das unser direkter Nachbar ist. Schwester Susann und Schwester Chiara Maria begrüßten uns freundlich und  baten uns,  in einem Stuhlkreis im Gemeinschaftsraum Platz zu nehmen.

Sie beantworteten unsere Fragen sehr ausführlich, sodass wir viel über das Kloster und das Klosterleben erfahren haben. Uns wurde berichtet, dass das Kloster innerhalb von anderthalb Jahren im Jahr 1895 erbaut wurde. Gegründet wurde der Franziskanerorden von Catharina Damen, Mutter Magdalena. Der Altersdurchschnitt beträgt 82 Jahre. Momentan leben 42 Schwestern im Kloster und die älteste Ordensschwester ist 97 Jahre alt. Die Schwerpunkte im Kloster bilden die Gemeinschaft und das Beten.

Zum Gebet versammeln sich die Schwestern um 7 Uhr, 12 Uhr und 18 Uhr.

Man stellt sich eigentlich vor, dass das Klosterleben streng ist, aber das Kloster ist ziemlich modern und es gibt eine lockere und entspannte Atmosphäre.

Alles in allem war es spannend, interessant und äußert informativ.

Weitere Stimmen von Schülerinnen und Schülern zum Besuch im Kloster:

„Ich fand gut, dass die Schwestern offen zu uns waren und uns viel über ihr Leben berichtet haben.“

„Es hat Spaß gemacht, den Erzählungen der beiden Schwestern zuzuhören.“

„Mir hat gefallen, dass die Schwestern so offen waren.“

Klosterbesuch der Klasse 7