Wettbewerb

  • "Eine Flugdrohne für das St.-Antonius-Gymnasium in Lüdinghausen - Schülerinnen und Schüler freuen sich über Sachpreis"

    Pressemitteilung des Kreises Coesfeld:

    Pressemitteilung des Kreises Coesfeld
  • Anton-Volleyballerinnen in allen Wettkampfklassen spitze!

    Anton-Volleyballerinnen in allen Wettkampfklassen spitze!

    Die Volleyballerinnen des Antons setzten sich in diesem Jahr in allen Wettkampfklassen durch. Während die ältesten und jüngsten Schülerinnen ohne auf die Konkurrenz zu treffen in die nächste Runde einzogen, gelang in der Wettkampfklasse III ein Sieg gegen das Cani. Dieses Duell war für die Spielerinnen des Antons von besonderer Brisanz, trafen sie doch auf eine Vielzahl an Vereinskolleginnen, mit denen sie in ihrer Freizeit gemeinsam spielen und trainieren.

  • Aus den WN: Antike-Wettbewerb „Certamen Stibernium“ - Wagenrennen für Influencer

    https://www.wn.de/muensterland/kreis-coesfeld/luedinghausen/wagenrennen-fur-influencer-2496182
  • Aus den WN: Kreis übergibt Preis an St.-Antonius-Gymnasium - Robotik-AG erhält Flugdrohne

    Aus den WN: Drohne für das Anton
  • Aus der AZ: 13. Kreisendrunde der 60. Mathematik-Olympiade: Mathis Gastreich auf Platz 1

    Aus der AZ: Mathe-Olympiade 2020 Kreisrunde
  • Coronale ZeitZeichen: Emmas Maske wurde ausgezeichnet

    Kurz bevor im Juli die Zeugnisse übergeben wurden, freute sich das Anton noch mit Emma D. (jetzt Q1), denn die von ihr kreativ gestaltete Mund-Nasen-Maske war im Rahmen des Projekts des Künstlers Alfred Gockel „Kopf hoch – Maske auf“ prämiert worden.

    Emma hatte sich in ihrem Werk mit den emotionalen Begleiterscheinungen der allgegenwärtigen Masken-verhüllten Gesichter überzeugend auseinandergesetzt und durfte, begleitet von der Oberstufenkoordinatorin, in einer kleinen Feier ihren Preis von Bürgermeister Ansgar Mertens entgegennehmen.

  • Mathe im Advent 2020


    Viele Schülerinnen und Schüler des Antons haben am Ende des letzten Jahres die digitalen Türchen des Adventskalenders „Mathe im Advent“ geöffnet und Aufgaben gelöst, die sich jeden Tag auf eine Geschichte der „Weihnachtswichtel“ bezogen.
    Insgesamt haben 135 Schülerinnen und Schüler 1627 Antworten abgegeben, wovon 1430 richtig waren. Die Teilnahme an der Klassenwertung wurde durch die Unterstützung des Fördervereins möglich.
    Besonders erfolgreich waren die Klassen 6c (422 Antworten, davon 361 richtig), 5a (362 Antworten, davon 333 richtig) und 5e (190 Antworten, davon 157 richtig).
    Alle Teilnehmenden erhalten ihre Urkunden von den Mathematiklehrkräften.
    Die Fachschaft Mathematik gratuliert allen Teilnehmenden herzlich und dankt dem Förderverein für die Unterstützung.

  • Philosophische Essays dreier Schülerinnen vom „Anton“ in besonderer Weise ausgezeichnet

     

    Gewinnerinnen beim Philosophischen Essay

    Schulleiterin Elisabeth Hüttenschmidt und Philosophielehrer Friedhelm Kienz übereichten  jetzt drei Schülerinnen des St.-Antonius-Gymnasiums, die besonders erfolgreich am „Bundes- und Landeswettbewerb Philosophischer Essay“ teilgenommen haben, ihre Urkunden: Ina M. und Celina S. und aus der Q2 und Katharina Z. aus der EF.           

    Seit vielen Jahre nehmen Schülerinnen und Schüler der Philosophiekurse des St. -Antonius-Gymnasiums regelmäßig am „Bundes- und Landeswettbewerb Philosophischer Essay“ teil – und das mit guten bis sehr guten Ergebnissen. Ziel des Wettbewerbs ist es, Schülerinnen und Schüler zu ermutigen, zu ausgewählten Themen und Fragestellungen der Philosophie sich des eigenen Verstandes zu bedienen und philosophische Überlegungen zu formulieren. Gefragt sind Eigenständigkeit, gedankliche Schärfe und Originalität. In diesem Jahr wurden zwei Schülerinnen der Q2 und eine Schülerin der EF, die die Jury der Bezirksregierung Münster mit ihren Essays überzeugen konnten, ausgezeichnet.

  • Stadtradeln für den Klimaschutz und die Gemeinschaft

    Sieger beim Stadtradeln

    Auch in 2021 nahm eine Vielzahl an Schülerinnen und Schülern am Stadtradeln der Stadt Lüdinghausen teil und radelten, um auf die Wichtigkeit des Klimaschutzes aufmerksam zu machen. Die jetzige Q1 und die Klasse 8a belegten dabei die ersten Plätze. Jule und Justus nahmen dafür einen Scheck des Bürgermeisters entgegen (Foto oben) und wurden anschließend gemeinsam mit der Q1 von Frau Hüttenschmidt geehrt (Foto unten).

  • Urkundenübergabe für den Wettbewerb IJSO

    Urkundenübergabe IJSO

    Zum Ende des Schuljahres hat Frau Hüttenschmidt Julia aus der 9b und Merle aus der 9c gemeinsam mit dem betreuenden Lehrer Herrn Cröpelin die Urkunden für ihre Teilnahme an der 2. bzw. 3. Runde der Internationalen Junior Science Olympiade überreicht.

    An der IJSO haben insgesamt 6 Lernende unserer Schule teilgenommen. Merle und Julia haben sich für das IJSO-Quiz, in welchem Fragen aus den Fächern Biologie, Chemie und Physik gestellt wurden qualifiziert und Merle nahm in der dritten Runde der Junior Science Olympiade an einer anspruchsvollen 90-minütigen Klausur teil.
    Beide erhielten nun als Würdigung für das Erreichen der jeweiligen Wettbewerbsrunden ihre Urkunden.

    Die Teilnahme an der IJSO bringt auch Punkte für das MINT-EC-Zertifikat, welches mit dem Abitur an unserer Schule für besondere Leistungen im MINT-Bereich ausgegeben wird.