Nachhaltigkeit

  • "Ist die deutsche Entwicklungszusammenarbeit nachhaltig?" - Einblicke aus der Praxis im Erdkunde-Leistungskurs

     

    Zum Abschluss des Themenbereichs der Globalen Disparitäten und Entwicklungsstände hat sich unser Erdkunde-Leistungskurs von Frau Kappelhoff am Freitag mit einer Expertin aus dem Bereich der Entwicklungszusammenarbeit zu einem Gespräch verabredet. Den aktuellen Umständen entsprechend fand dieses natürlich in Form einer Videokonferenz statt.

  • "Think globally, act locally" - Reden aus dem Englischunterricht

     

    Reden aus dem Englisch-Unterricht

    Der Englisch-Grundkurs aus der Einführungsphase von Frau Arend hat in den letzten Wochen zum Thema "Think globally, act locally" gearbeitet. Nachdem im Präsenzunterricht viele unterschiedliche Aspekte dieses Themas vertieft wurden, konnten die Schülerinnen und Schüler sich zum Abschluss der Reihe selbst für einen Aspekt entscheiden, zu dem sie dann recherchierten und eine Rede verfassten. Im Distanzunterricht trugen die Schülerinnen und Schüler ihre selbstgeschriebenen Reden dann in einem kurzen Video vor. Um die wichtigsten Aspekte ihrer Rede auch visuell hervorzuheben, erstellten sie zusätzlich Poster.
    Es sind wirklich hervorragende Ergebnisse im Distanzunterricht entstanden, von denen wir hier drei präsentieren möchten:

  • Klasse 5c aktiv im Auftrag der Nachhaltigkeit

    Klasse 5c für die Nachhaltigkeit

    Die Klasse 5c hat im Rahmen des Wirtschaft/Politik-Unterrichts das Thema „Ökologische Herausforderungen für Politik und Wirtschaft – Nachhaltigkeit“ behandelt und dabei mit großem Interesse eigene Ideen und Projekte mit eingebracht. So haben die Schüler*innen ihre Vorträge mit Plakaten gekonnt in Szene gesetzt:

    Klasse 5c für die Nachhaltigkeit Klasse 5c für die Nachhaltigkeit Klasse 5c für die Nachhaltigkeit Klasse 5c für die Nachhaltigkeit Klasse 5c für die Nachhaltigkeit Klasse 5c für die Nachhaltigkeit

    Paul G. hat mit Hilfe eines Mitschülers zwei interessante Videos zum Thema erstellt:

    Video 1 und Video 2

    Gleichzeitig zeigt die Klassengemeinschaft ein sehr hohes Engagement an ein selbst organisiertes Projekt (angestoßen von Bruno H. und Leonard G.), in dem es darum geht, in Lüdinghausen eine Fläche zugesagt zu bekommen, auf der die Schüler*innen Bäume anpflanzen dürfen. Dabei sollen vor unter anderem Obstbäume gepflanzt werden, deren Früchte von allen abgeerntet werden dürfen. Am letzten Schultag kam der Bürgermeister Herr Mertens zu Besuch und stellte eine geeignete Wiese in Aussicht. Wir sind alle gespannt, wie sich das Projekt weiter entwickelt.

  • Siegerehrung Stadtradeln 2020

    Stadtradeln 2020

    Etwas verspätet nahm die jetzige 7a ihre Urkunde und das vom Förderverein gespendete Preisgeld für ihren ersten Platz in der schulinternen Klassenwertung des Antons in Empfang.
    Die Klasse von Jule und Matti radelte eine enorme Anzahl an Kilometern, indem die Schülerinnen und Schüler regelmäßig den Schulweg mit dem Rad absolvierten, ihre Eltern zu ausgedehnten Fahrradtouren motivierten und sogar einen Ausflug von Lüdinghausen in den Kletterpark nach Haltern machten. Dabei fuhren die Lüdinghausener Schülerinnen und Schülern mit ihrem Klassenlehrer Frank Zienow alleine 45 Kilometer mit dem Fahrrad anstatt einen Bus zu nutzen und trugen damit zum Umwelt- und Klimaschutz bei.
    Herzlichen Glückwunsch!!!