Anton-Schülerinnen und Schüler, ihre  Eltern und Lehrer bildeten am 1. Familientag in Lüdinghausen (14.6.14) eine harmonische Gemeinschaft.

Das „Anton“ war im Burginnenhof mit zwei  Angeboten vertreten. Zum einen haben Frau Stahl, Frau Butzlaff und Herr Gerding, die 5er-Klassenpflegschaftsvorsitzenden, mit Hilfe der Schülerinnen und Schüler und ihren Eltern ein umfangreiches und vielfältiges Angebot an Leckereien kreiert und zum Verkauf angeboten.

 

Am Donnerstag 12. Juni 19 Uhr sind alle Schüler, Eltern, Lehrer, Lehrer, interessierte Bürger, Facebook-Fanatiker, Twitter-Experten, Internet-Verweigerer ... eingeladen zum großen Abschlussevent im "Cani" mit:

Björn Hartig  von Juuuport (Moderation), Isabel Garcia : Kommunikationsexpertin , Sprecherin und Buchautorin; Sylvia Hamacher: Cybermobbingopfer und Autorin des Buches : Tatort Schule bekannt u.a. durch TV Sendungen; Dr. Jerome Biehle, Lehrer-Ausbilder aus Recklinghausen; Matthias Felling, Arbeitsgemeinschaft Jugendschutz NRW;  (per Videobotschaft:) Henning Wehland: Sänger der Rockband H-Blocks, Jurymitglied und Coach bei the Voice Kids, Mitglied der Söhne Mannheims

Herzliche Einladung zur Abschlussveranstaltung.

Mehr Informationen hier im Flyer.

 

Zu Beginn des 2. Halbjahres 2013/14 hat Meike Klingauf die Oberstufenkoordination am Anton übernommen. 

Frau Klingauf unterrichtete in den vergangenen 5 Schuljahren am Gymnasium Paulinum in Münster. Ihre Schwerpunkte waren dort die Koordination der Naturwissenschaften und die Unterrichtsentwicklung in diesem Aufgabenfeld - auch bezüglich des Einsatzes von technischen Medien.

Die Klassen 9b und 9e des St.-Antonius-Gymnasiums erobern die Bundeshauptstadt

„Am Montag hatte ich mein erstes Mal“, gibt Timo zur Überraschung seiner Lehrer zu, „aber jetzt bin ich ein Profi!“ Und nicht nur Timo aus der Klasse 9b des St.-Antonius-Gymnasiums war vor der Klassenfahrt der Klassen 9b und 9e nach Berlin noch vollkommen unerfahren im U-Bahnfahren: „Im Theater war ich noch nie! Aber das war cool“, meint Patrick (9e) im Berliner Ensemble.

„Cool“ – das ist der vorherrschende Eindruck, wenn man die Schülerinnen und Schüler zu ihren Eindrücken von der Klassenfahrt befragt: „Cool“ sind nicht nur die Stadtführung durch die Berliner Innenstadt oder die Radtour entlang der ehemaligen Mauer, sondern auch die Führung durch einen der Berliner Atomschutzbunker sowie der Besuch des Matrix, der Disco, die alle aus einer bekannten Fernsehserie kennen.

 

So begrüßt eine blutrünstige Piratenmannschaft ihren Kapitän, erfuhren 52 Schüler des Antonius-Gymnasiums im Hamburger „Dungeon“. 3 Tage lang erkundeten die Klassen 9a und 9c gemeinsam die Hafen- und Hansestadt. Neben dem etwas gruseligen Blick in die Vergangenheit mit ihren Seeräubern und Pesttoten stand selbstverständlich auch eine Schifffahrt durch den riesigen Hamburger Hafen auf dem Programm. Bis zu 18000 Container passen auf ein modernes Frachtschiff, daran entlangzufahren war ein beeindruckendes Erlebnis.

Viele Sehenswürdigkeiten wurden auf einer Stadtrundfahrt mit einem Doppeldeckerbus vorgestellt und auf einer geführten Tour „Kiez für Kids“ konnte auch die berühmte Reeperbahn besichtigt werden, selbstverständlich am Nachmittag! Dass Hamburg eine lebendige, moderne Weltstadt ist, erkundeten die Schüler in kleinen Gruppen in der Innenstadt. Auch individuelle Wünsche konnten berücksichtigt werden. Während es eine Gruppe ins Fußballstadion des HSV zog, besichtigten andere das Wachsfigurenkabinett, wieder andere Hagenbecks Tierpark. Und ob die Schüler denn noch einmal nach Hamburg zurückkommen wollten? Einstimmig hieß es „Jau!“.

 

 

Unter dieser Überschrift hielten Susanne Budde-Niewind und Annegret Langehaneberg i.R. einer Initiative des Kreislandfrauenverbandes Coesfeld eine Projektstunde für die Klasse 7a.

Ein Trailer zum Thema „Frisch auf den Müll - Die globale Lebensmittelverschwendung“ führte in das Thema ein. Die Schülerinnen und Schüler erfuhren, dass in Deutschland jährlich 15 Mio Tonnen Lebensmittel, die zum größten Teil noch genießbar sind, weggeworfen werden und dass die Gründe dafür vielfältig sind. Zur Vermeidung von Lebensmittelverschwendung wurden in der sich anschließenden Gruppenarbeit zahlreiche Beispiele gesammelt und aufgelistet.

Im praktischen Teil der Projektstunde zeigten die Referentinnen dann, dass man aus sehr reifen Bananen einen schmackhaften „Südseetraum“ herstellen kann.

 

In jedem Jahr werden die Bürger, Schulen und Vereine der Stadt Lüdinghausen aufgefordert am Müllsammeltag teilzunehmen. In diesem Jahr nimmt auch das "Anton" teil: alle Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5, 6 und 7 werden in der 5. und 6. Stunde bei der groß angelegten Müllsammelaktion teilnehmen.

 

Am Mittwoch und Donnerstag (26.03. und 27.03.) wird vom Warnstreik im öffentlichen Dienst auch der Schulbusverkehr zum und vom Anton betroffen sein. Die RVM hat auf der Seite www.rvm-online.de Hinweise zu den Warnstreiks veröffentlicht. Dort kann eingesehen werden, welche Linien am Mittwoch und Donnerstag nicht gefahren werden.

Der Unterricht am Anton findet natürlich planmäßig statt, auf Behinderungen durch den Streik stellen wird uns selbstverständlich ein.

 

St.-Antonius-Gymnasium - Klosterstr. 22 - 59348 Lüdinghausen - Telefon: 02591-23060