Wider das Vergessen und für ein tolerantes Miteinander: Esther Bejarano, Auschwitz-Überlebende, und die Band „Microphone Mafia“ zu Gast am Anton

Erstellt: Montag, 20. November 2017 Geschrieben von J. Schürmann

Konzert Bejarano

Esther Bejarano ist eine der letzten bekannten Überlebenden des Mädchenorchesters Auschwitz. Sie hat Geschichte am eigenen Leib erlebt, hat den Schrecken der NS-Herrschaft mitsamt Aufenthalten in den KZs Auschwitz und Ravensbrück auf schmerzliche Art und Weise spüren müssen. Ihre Eindrücke, ihre Herkunft und ihre Geschichte drückt sie dabei seit Jahren schon zusammen mit ihrem Sohn Joram sowie weiteren Musikern aus. Die dabei behandelten Themen wie Ausgrenzung, Rassismus oder etwa Gewalt sind damals wie heute noch aktuell und gehören längst nicht der Vergangenheit an.

Am Freitag, den 24. November 2017 um 19.00 Uhr wird sich Esther Bejarano auch im St.-Antonius-Gymnasium für diese Themen in einem Konzert mit der Kölner Band MICROPHONE MAFIA. engagieren. Gemeinsam machen sie Musik für ein friedliches Miteinander.

Von diesem Engagement ließ sich vor einiger Zeit auch Benedikt Wentrup, der 1996 das Abitur am Anton bestand, auf einem Konzert in Nordkirchen anstecken. Der nachhaltige Eindruck, den das Konzert auf Benedikt Wentrup machte, motivierte ihn auf die Schulleitung des St.-Antonius-Gymnasiums zu zugehen. Mit den Freunden der Kleinkunst, der Sparkasse Westmünsterland, dem Rotary-Club, der VHS und dem Hotel Steverbett fanden sich  weitere starke Partner. „Wir unterstützen das Konzert sehr gern,“ so Markus Kleymann von den Freunden der Kleinkunst, „um inbesondere jungen Menschen, einen außergewöhnlichen Konzertabend wider das Vergessen für Mitmenschlichkeit zu eröffnen.“

In den Texten und  Musikstücken des Konzertabends wird nicht nur zum Erinnern und Gedenken aufgerufen. Die konsequent gehaltvollen Texte, mit Sinn und Verstand geschrieben und gerappt, setzten auf eine klare Botschaft zu Freiheit, Toleranz, Respekt und einem friedlichen Miteinander der Religionen.

Karten für das Konzert am 24. November 2017  um 19.00 Uhr  im St.-Antonius-Gymnasium können bei der VHS, im Hotel Steverbett und im Sekretariat des St.-Antonius-Gymnasium erworben werden.

Ansprechpartner: Jörg Schürmann - St.-Antonius-Gymnasium - Klosterstraße 22 - 59 348 Lüdinghausen - Tel.: 02591-23 060

 

 

 

St.-Antonius-Gymnasium - Klosterstr. 22 - 59348 Lüdinghausen - Telefon: 02591-23060