Zwei Wochen `TalentAkademie´ – eine tolle und intensive Erfahrung

Erstellt: Freitag, 16. September 2016 Geschrieben von M. Wende
Die `TalentAkademie´ vom Institut „Bildung & Begabung“ unterstützt motivierte Jugendliche, eigene Potentiale zu erkennen und zu entwickeln, die eigene Persönlichkeit zu stärken sowie Orientierungswissen für eine erfolgreiche Bildungsbiografie zu erwerben. 
 
Bei der `TalentAkademie´ hatten wir Teilnehmer die Gelegenheit, in einem von vier angebotenen Projekten einen vertieften Einblick in einen Themenbereich zu gewinnen. Meine Entscheidung fiel auf das Projekt „Musikproduktion“ – „Takt für Takt zum fertigen Track – Die RAP/Hip Hop-Werkstatt.“ Weitere Projekte waren die Bereiche „Engagement“, „Medizin“ sowie „Radio“. 
 
In dem Projekt „Engagement“ planten, organisierten und verwirklichten die Teilnehmer zum Thema „Natur- und Tierschutz“ verschiedene Aktionen. 
Das Medizinprojekt behandelte verschiedene Themenbereiche wie Blutdruckmessungen, Blutabnahmen und  Blutgruppen- und DNA-Analysen.
Die Teilnehmer des Radioprojektes produzierten eine eigene Radiosendung zum Thema „Zukunft“, die sie selbstständig bei Radio Alex in Berlin aufgenommen haben. Ende September wird ihre Sendung ausgestrahlt.
 
Meine Entscheidung für die RAP-Werkstatt resultiert aus meinem großen Interesse an Musik. Zunächst erarbeiteten wir die Geschichte des Hip Hops und analysierten verschiedene Rap-Songs in Bezug auf deren Instrumentalisierung und ihrer Texte. Die Produktion bestand aus dem Programmieren der Beats am PC, dem Schreiben und Aufnehmen der Texte sowie dem endgültigen Abmischen des Songs an einem digitalen Mischpult.
 
Durch das Projekt ist mir bewusst geworden, wie viel Arbeit, Zeit, Kreativität und Musikalität für die Produktion eines Rap-Songs erforderlich ist.
 
Einen weiteren großer Bestandteil der `TalentAkademie´ bildeten verschiedenste Workshops, die von den einzelnen Teilnehmern selbständig konzipiert, organisiert und geleitet wurden. Dabei konnte sich jeder einzelne von uns mit seinen Talenten einbringen und seine speziellen Fähigkeiten und sein Wissen an die anderen Teilnehmer weitergeben. Durch die unterschiedlichen Interessen der Teilnehmer ergab sich ein weit gefächertes Angebot. Ich selbst habe den Workshop „Percussion mit Alltagsgegenständen“ angeboten. Weitere Angebote waren Standardtanz, Speed Stacking, Philosophie, Modern Dance, Spanisch, Improvisationstheater, Chor, Band, …
 
Zwischen uns Teilnehmern gab es einen sehr sozialen, offenen und herzlichen Umgang. Schon nach wenigen Tagen herrschte eine vertrauensvolle, nahe und persönliche Atmosphäre. Jeder einzelne wurde in seiner Art respektiert und anerkannt.
 
Zusammenfassend kann ich sagen, dass ich jedem die Teilnahme an der `TalentAkademie´  ans Herz legen kann, Engagement und Interesse sollte jedoch jeder mitbringen.
St.-Antonius-Gymnasium - Klosterstr. 22 - 59348 Lüdinghausen - Telefon: 02591-23060