MINT-Fächer

Conny Grimmert verlässt ihr Anton

Geschrieben von E. Hüttenschmidt

Conny Grimmert verlässt ihr Anton

Nach über  46 Jahren am Anton, zunächst als Schülerin und später als Lehrerin, startet Conny Grimmert zum neuen Schulhalbjahr in den Ruhestand.

Nach neun Jahren Schulzeit und dem Abitur 1975 am Anton begann für Conny Grimmert das Studium der Fächer Katholische Religion, Kunst und Englisch an der Uni in Münster. Nach dem anschließenden Referendariat in Warendorf bekam sie überraschend ein Stellenangebot am Anton, ihrer alten Penne, und entschied schnell, dass das ihre neue Wirkungsstätte werden sollte. Dort traf sie auf etliche nette Kolleginnen und Kollegen, die sie bereits aus Schulzeiten kannte. Conny Grimmert fand im Kollegium sehr schnell Anschluss und durch die Jahrzehnte immer große Unterstützung, viele gemeinsame Unternehmungen ließen enge Beziehungen wachsen. Nach der Geburt ihrer drei Kinder arbeitete sie als Teilzeitkraft, betreute unzählige Klassen als Klassenlehrerin und begleitete Klassenfahrten nach Berlin, München, Hamburg, Hellenthal, Cuxhaven sowie Studienfahrten an den Gardasee. Ausflüge nach Köln, Besuche der Abimesse in Köln sowie die Betreuung der Schülerinnen und Schüler bei Tagen religiöser Orientierung brachten stets eine willkommene Abwechslung im Schulalltag. Conny Grimmert bereitete ansprechende Gottesdienste vor, führte den Wettbewerb „Big Challenge“ im Fach Englisch durch und half immer gerne aus, wenn es erforderlich war.

Dass ihre beiden Söhn als Schüler das Anton besuchten und der Jüngste zuletzt 2011 das Abitur ablegte, erlebte Conny Grimmert als Bereicherung, so konnte sie die Schule auch aus der Sicht von Kindern bzw. Jugendlichen wahrnehmen.

Ihre Hauptaufgabe sah die besonders engagierte Pädagogin stets darin, die Schüler fachlich und methodisch variantenreich zu unterrichten, der Kontakt zu ihren Schülerinnen und Schülern hielt sie jung und flexibel. So unterrichtete sie eine Zeitlang auch in der ersten Jahrgangsstufe der Oberstufe, überwiegend war sie jedoch in der Sekundarstufe I eingesetzt.

Jetzt freut sich Conny Grimmert, mit weniger Verpflichtungen morgens auch mal ausschlafen zu können und mehr Zeit mit der Familie, besonders den zwei Enkelkindern zu verbringen. Sie möchte mit ihrem Mann auf Reisen gehen, zunächst werden Verwandte in Dresden besucht, anschließend geht es nach Mallorca, Spanien und Portugal, vielleicht auch endlich einmal nach Israel. Haus und Garten, Kochen und Backen werden sicherlich zu ihren Hobbies gehören, die sie ab jetzt in Ruhe pflegen und ausbauen kann.

Conny Grimmert verlässt das Anton einerseits mit großer Freude auf zu neuen Ufern und gleichzeitig mit etwas Wehmut, ist sie doch morgens immer gerne zum Anton gefahren und hat sich hier sehr wohlgefühlt.

Beim traditionellen Grünkohlessen im Kastanienbaum verabschiedete ihr Kollegium sie in den wohlverdienten Ruhestand und dankte ihr für die gute gemeinsame Zeit. Conny Grimmert wird es sich bestimmt nicht nehmen lassen, an zukünftigen Aktivitäten des Kollegiums teilzunehmen.

 

Auf dem Foto sind zu sehen:

vlnr: Friedhelm Kienz (Lehrerrat), Alexander Kallenbach (Lehrerrat), Conny Grimmert, Jürgen Wellmann (Lehrerrat), Elisabeth Hüttenschmidt (Schulleiterin), Jörg Schürmann (stellv. Schulleiter).

St.-Antonius-Gymnasium - Klosterstr. 22 - 59348 Lüdinghausen - Telefon: 02591-23060