Geschichte

Geschrieben von Alexander Kallenbach

Geschichtsunterricht im Spannungsfeld zwischen modernem Lernen und historischer Umgebung
Am „Anton“ als der ältesten Schule Lüdinghausens begegnet einem Geschichte auf Schritt und Tritt. Sofort beim Betreten des Altbaus aus dem Jahr 1896 ist dies spür- und erfahrbar. Das Erdgeschoß und unser Schulmuseum in der 2. Etage sind besondere Zeugnisse unserer langen Schulgeschichte. Die Spannung zwischen modernem Leben und historischer Umgebung prägt auch die Gestaltung des Geschichtsunterrichts. Wir unterrichten das Fach Geschichte in den Jahrgangsstufen 6, 8, 9 und in der Oberstufe in Grundkursen, Leistungskursen und Zusatzkursen. Im bilingualen Zweig wird das Fach in der Klasse 6 auf Deutsch und in den Jahrgangsstufen 7-9 überwiegend auf Englisch unterrichtet. In der Oberstufe kann das Fach bilingual als Grundkurs bis zum Abitur belegt werden.

 

In der Sekundarstufe I erkunden wir das Leben der Menschen von der Steinzeit bis zum Fall der Mauer, wir erforschen zum Beispiel, auf welch unterschiedliche Weise die alten Griechen und Römer und die Menschen in den mittelalterlichen Städten ihr Zusammenleben gestaltet und Konflikte gelöst haben. Wir verfolgen, wie sich der Horizont der Menschen im Zeitalter der Entdeckungen erweiterte und wie sich mit der Aufklärung allmählich neue politische Ideen und Gesellschaftsformen durchsetzten. Schließlich untersuchen wir das 20. Jahrhundert, das vor allem durch zwei Weltkriege und den Kalten Krieg geprägt war.

Die Schülerinnen und Schüler schlüpfen in die Rolle von Historikern, die anhand von vielfältigen Quellen, zum Beispiel Baudenkmälern, Gemälden und überlieferten Akten, die Vergangenheit lebendig werden lassen.

Als Gymnasium zwischen den Burgen Vischering und Lüdinghausen ist uns eine Verortung des Geschichtsunterrichts in der Stadt ganz wichtig. In der Jahrgangsstufe 6 erkunden die Schülerinnen und Schüler zum Beispiel im Rahmen eines Kooperationsprojektes das Museum der benachbarten Burg Vischering. Durch den Vergleich unserer heutigen Lebensweise mit vergangenen Lebensformen setzen sich die Schülerinnen und Schüler kritisch mit den Werten vergangener und heutiger Zeiten auseinander. In Klasse 9 begeben wir uns auf die Suche nach Spuren jüdischen Lebens.

In der Oberstufe werden viele dieser Themen, vor allem aus dem 19. und 20. Jahrhundert, unter neuen Fragestellungen vertiefend behandelt. Nun liegt ein Schwerpunkt der unterrichtlichen Arbeit darauf, durch einen methodisch sicheren Umgang Quellen systematisch zu erschließen und sie vor dem Hintergrund unserer heutigen Gesellschaft zu problematisieren sowie verschiedene Perspektiven und die Standortgebundenheit von Texten zu reflektieren.

Wir bieten wir unseren Schülerinnen und Schülern auch außerhalb des Klassenzimmers vielfältige Begegnungsmöglichkeiten mit Geschichte, z.B. bei Gesprächen mit Zeitzeugen, Ausstellungsbesuchen, dem Geschichtswettbewerb oder dem Film-Seminar zu NS-Propagandafilmen.

St.-Antonius-Gymnasium - Klosterstr. 22 - 59348 Lüdinghausen - Telefon: 02591-23060